DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln krönt Saison mit Meistertitel

Die Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln haben ihre Zweitligasaison mit einem Ausrufezeichen beendet. Mit 3:0 (25:20, 25:12, 25:14) überrollte das Team von Trainer Jimmy Czimek den Tabellenzweiten und Vorjahresmeister Bayer Leverkusen und sicherte sich damit im direkten Duell eindrucksvoll den Meistertitel in der 2. Bundesliga Nord.

Spannender hätte die Tabellenkonstellation nicht sein können: Erster gegen Zweiter und der Sieger bekommt die Meistermedaille umgehängt. Köln startete jedoch nervös in die Partie. Zahlreiche Eigenfehler zwangen Kölns Coach zu zwei frühen Auszeiten (2:5 und 8:13). Doch ab der 2. Auszeit waren die Domstädterinnen im Spiel angekommen. Die eingewechselte Aufschlag- und Abwehrspezialistin Amelie Kleiner führte ihr Team auf 12:13 heran und beim Stand von 20:19 zog Köln mit Laura Feldmann am Service auf 24:19 davon und machte mit 25:20 den ersten Satz zu. Im zweiten Durchgang rieben sich die weit über 500 Zuschauer in der Halle 22 der DSHS Köln die Augen. Über 6:2 zog Köln mit starken Blocks von Vera Schmidt-Narischkin und Viola Torliene auf 15:5 und 24:8 davon und spielte in diesem Satz nahezu fehlerfrei. Auch ein Fehlstart im dritten Durchgang warf die Kölnerinnen nicht aus der Bahn. Durch Auszeiten bei 0:3 und 0:6 hatte Kölns Coach Jimmy Czimek sein Auszeitrepertoire bereits früh aufgebraucht und mit Kerstin Freudenhammer brachte er frischen Wind aufs Spielfeld, was direkt Wirkung zeigte. Binnen weniger Ballwechsel hatte Köln auf 7:7 verkürzt, um dann in einer 10-Punkte-Serie auf 17:8 davonzuziehen – mit Kerstin Freudenhammer an der Aufschlaglinie. Auch zwei Wechsel von Leverkusen in dieser Phase blieben ohne Wirkung, so dass Köln auch den 3. Satz letztendlich deutlich gewinnen konnte.

 

DSHS SnowTrex Köln krönt Saison mit Meistertitel (Foto: Martin Miseré)

Der neue Meister der 2. Bundesliga Nord: Das Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

„Wir haben heute das Momentum auf unserer Seite gehabt. Keiner hätte vor dem Spiel an einen solch deutlichen Ausgang gedacht – aber so ist das im Sport. Wir sind anscheinend mit dem enormen Druck, den das Spiel mit sich gebracht hat, besser zurecht gekommen“, analysierte Kölns Trainer Jimmy Czimek nach dem Spiel. „Ich freue mich vor allem, dass die Mädels sich heute selber für ihre tolle Saison belohnt haben. Natürlich wäre der Vize-Meistertitel auch schon eine Wahnsinnssache gewesen, aber dass unsere 15 Spielerinnen es heute geschafft haben, dem Ganzen noch das I-Tüpfelchen aufzusetzen – darauf können sie sehr stolz sein. Und nicht zu vergessen haben wir den bislang größten Erfolg in der DSHS SnowTrex Köln-Volleyballgeschichte auch meinen beiden Co-Trainern, unserem „Ein-Team-Helferteam“, dem ago-Sport-Team, ERREA bzw. Klaus Schuppert von Reventro, unserem Busfahrer Chris von Odysee-Reisen, unserem Physio „Knete“ sowie insbesondere SnowTrex, der Deutschen Sporthochschule Köln und natürlich unseren zahlreichen Fans zu verdanken. Letztere haben uns heute zum Sieg getragen“, so der Kölner Trainer weiter.

Eine tolle Geste zeigten Leverkusens Spielerinnen und ihr Trainer nach dem Spiel, als sie den Kölnerinnen mit Blumensträußen zum Meistertitel gratulierten. Weitere Glückwünsche erreichten die DSHS-Girls beim gemeinsamen Essen nach dem Match aus Amerika, wo Teammanager Thomas Bartel derzeit weilt und das Spiel via Live-Ticker verfolgte: „Wahnsinn, was die Mädels für ein Feuerwerk abgebrannt haben. Zum einen hätte ich das vor der Saison nicht für möglich gehalten, zum anderen bin ich tief beeindruckt, dass sie dann auch im alles entscheidenden Spiel ihre Nerven so im Griff haben und den Satzergebnissen zufolge dermaßen über sich hinauswachsen – Respekt.“

Für das Team um Kapitänin und abermalige MVP Pia Weiand ging der Abend da erst richtig los, denn es wurde gemeinsam mit Helferteam und Fans bis in den Morgen der Meistertitel betanzt.

 

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Julia Van den Berghen, Linda Büsscher, Carina Emsermann, Laura Feldmann, Lena Fenten, Kerstin Freudenhammer, Lea Jaklen, Franziska Kalde, Amelie Kleiner, Melanie Preußer, Karolin Reich, Katja Sallie, Vera Schmidt-Narischkin, Viola Torliene, Pia Weiand

 

Sports&Travel-MVP TSV Bayer 04 Leverkusen: Fabienne Coenders

Sports&Travel-MVP DSHS SnowTrex Köln: Pia Weiand

 

Print Friendly

zurück zur Übersicht