DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln feiert ersten Zweitligasieg

Glücklich fielen sich die Spielerinnen der DSHS SnowTrex Köln nach dem Schlusspfiff in die Arme. Da war er nun, der erste Erfolg in der noch jungen Zweitligasaison. Mit 3:0 (25:22, 29:27, 25:19) bezwang das Team von Trainer Jimmy Czimek auswärts den favorisierten TV Gladbeck und erzielte damit einen Sieg, der Selbstverstrauen für die kommenden Aufgaben gibt.

Die Kölnerinnen starteten wie am vergangenen Wochenende furios ins Spiel. Mit 4:1 und 11:4 zogen sie den überraschten Gladbeckerinnen davon. Doch beim Spielstand von 20:14 erlebten die Kölner Fans auf der Tribüne ein Déjà-vu: Gladbeck holte Punkt für Punkt auf, aber Köln behielt bei 20:20 die Nerven und setzte sich über 23:21 verdient mit 25:22 durch.

Der zweite Satz wurde ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden NRW-Teams, die Führung wechselte zwischen beiden Mannschaften ständig hin und her. Köln konnte zwei Satzbälle abwehren (23:24 und 24:25) und seinerseits den dritten zum erlösenden 29:27 verwandeln.

Im dritten Satz war der Widerstand der Gladbeckerinnen gebrochen. DSHS SnowTrex Köln setzte sich in der Mitte des Durchgangs mit 12:8 ab und baute diesen Vorsprung sicher bis Satzende zu einer 6-Punkte-Führung aus.

„Man muss das erste und dieses zweite Saisonspiel als Gesamtpaket sehen. Die Bälle, die wir im ersten Saisonspiel noch unglücklich verloren haben, haben wir in dieser Partie einfach gemacht – insbesondere in der Endphase des zweiten Satzes. Da hat mein Team den Kampf angenommen und ist kämpferisch über sich hinausgewachsen“, freute sich Kölns Trainer Jimmy Czimek, dass seine Spielerinnen heute den verdienten Lohn einfahren konnten.

Köln im Block

Gegen Gladbeck nicht nur im Block, sondern vor allem im Aufschlag stark: Kölns Nr. 14 Mareike Ahns (Foto: Nils Nöll)

„Im Aufschlag wie auch in der Annahme waren wir heute aus meiner Sicht Gladbeck einfach überlegen. Unsere beiden Mareikes haben sensationell serviert. Zudem gehört natürlich auch ein wenig Glück und Nervenstärke dazu. Dass die beim Spielstand von 26:26 zum Aufschlag eingewechselte Katja Sallie direkt mit einem Ass punktet, das kann man nicht planen“, weiß der Kölner Coach um die Brisanz des zweiten Satzes.

Für Leonie Knauf, die als Aufschlag- und Defensivspezialistin in jedem Satz ihre Spielanteile bekam, war es heute „eine geschlossene Mannschaftsleistung“, welche ihr Team auf die Siegerstraße gebracht hat. Dieser Sieg ist umso wichtiger, können die Kölnerinnen ihren Erfolg am heutigen Sonntag noch einmal so richtig feiern, denn das Team DSHS SnowTrex Köln löst heute seinen Anfang des Jahres als Kölner Mannschaft des Jahres gewonnenen Preis ein – eine Fahrt mit seinen Fans im Partyzug der KVB.

 

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Mareike Ahns, Stephanie Bahr, Judith Bleuel, Kerstin Freudenhammer, Larissa Hansen, Antonia Klamke, Leonie Knauf, Elvira Mauch, Laura Mertens, Katja Sallie, Silke Schrieverhoff, Mareike Südmersen, Marina Wagner, Sarah Wolnizki

zurück zur Übersicht