DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln vor schwerem Spiel in Berlin

Auch wenn die Tabelle etwas anderes vermuten ließe – das Spiel der Zweitliga-Volleyballerinnen der DSHS SnowTrex Köln am kommenden Sonntag beim TSV Rudow Berlin wird alles andere als ein Spaziergang. „Rudow Berlin ist für mich die Mannschaft der Saison, die neben Stralsund die unglücklichsten Ergebnisse produziert hat. Mit ein bisschen mehr Fortune hätte die Mannschaft durchaus vier bis sechs Punkte mehr auf dem Konto haben können“, zeigt der Kölner Trainer Jimmy Czimek Respekt vor dem Hauptstadtverein, der mit bisher nur einem Sieg in der unteren Hälfte der Tabelle wiederzufinden ist.

In Stralsund gaben die Berlinerinnen eine 2:0-Satzführung noch aus der Hand und gegen Münster 2 führte man nach gewonnenem ersten Durchgang bereits mit 20:12 im zweiten Satz, ehe das Spiel kippte. Und selbst gegen den Spitzenreiter der Liga, TSV Bayer 04 Leverkusen, erkämpften sich die Berlinerinnen einen Satz und unterlagen in den anderen Durchgängen nur denkbar knapp (24:26, 22:25).

Silke Schrieverhoff beim Angriff

Möchte mit ihrer Mannschaft die Punkte aus Berlin entführen: Silke Schrieverhoff vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Nils Nöll)

Die Kölnerinnen erwartet demzufolge kein leichtes Match, doch sollte der 3:0-Erfolg gegen den letztjährigen Vizemeister VfL Oythe weiteres Selbstvertrauen geben. „Natürlich verleiht uns das wieder ein Stückchen mehr Sicherheit, doch wissen wir auch, das jedes Spiel bei 0:0 beginnt und seine eigenen Gesetze hat. Für mich ist das Wichtigste, dass sich das Team auf den anstrengenden Sonntagsausflug in die Hauptstadt freut und die Fahrt vom Sponsor SnowTrex, die wie immer einen Reisebus finanziert, so angenehm wie möglich gestaltet wird“, sieht der Kölner Coach den Reisestrapazen gelassen entgegen. „Und dann schauen wir, was uns erwartet. Vorbereitet sind wir trotz des Feiertags in dieser Woche wie immer ordentlich“, hat das Kölner Trainerteam seine Hausaufgaben auch für das Spiel in Berlin gemacht. Und mit weiteren zwei Punkten im Gepäck lässt sich so manche lange Rückreise versüßen…

zurück zur Übersicht