DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln beim Berliner Nachwuchs

Erst vor einem Monat spielte das Zweitligateam DSHS SnowTrex Köln sein vorletztes Auswärtsspiel in Berlin, doch bereits am kommenden Samstag muss die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek erneut in die Hauptstadt reisen. Um 19 Uhr treten die Domstädterinnen bei der zweiten Mannschaft des VC Olympia Berlin an. Die Mannschaft nimmt mit einem Sonderspielrecht am Spielbetrieb in der 2. Bundesliga teil und ist vom Abstieg ausgeschlossen – die Punkte aus den Spielen gegen sie gehen aber dennoch in die Wertung mit ein. Die Berliner Mannschaft ist ein reines Jugendteam, aus dem später die Juniorinnen-Nationalmannschaft hervorgehen soll. Die Berliner Spielerinnen stammen alle aus den Jahrgängen 94 bis 97, sind also erst 15 bis 18 Jahre jung.

Somit verwundert es auch nicht, dass die Berlinerinnen erst ein Spiel in der Saison für sich entscheiden konnten – sie müssen sich erst noch an das höhere Zweitliganiveau gewöhnen. Dies gelingt ihnen in den letzten Spielen jedoch immer besser. Im vorletzten Spiel landeten sie gegen Hamburg ihren ersten Sieg und in ihrer letzten Partie gaben sie sich erst nach großem Kampf in fünf Sätzen auswärts in Stralsund geschlagen. Die Kölnerinnen werden also auch dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen und sich konsequent auf die Partie vorbereiten.

Das Volleyballteam DSHS SnowTrex Köln reist am Samstag mit großem Kader nach Berlin (Foto: Martin Miseré)

Beim Team DSHS SnowTrex Köln zeigt die Kurve mittlerweile wieder nach oben – nach zwei Niederlagen gegen zwei der Top-Clubs der Liga konnte die Mannschaft um Kapitänin Elvira Mauch im Spiel gegen die Bundesligareserve von Hamburg erstmals wieder punkten. Dabei blieb das Team auch nach dem Verlust des dritten Satzes ruhig und ließ dem Gegner im vierten Durchgang keine Chance, sondern zog sein Spiel konsequent durch.

Wenn das am kommenden Wochenende in Berlin ebenso der Fall wäre, würde es den Kölner Coach Jimmy Czimek sicherlich freuen. „Natürlich wollen wir uns am Samstag in Berlin wieder von unserer besten Seite präsentieren, aber wir dürfen das Spiel nicht schon vorher als gewonnen verbuchen. Die Nachwuchsteams werden von Spieltag zu Spieltag stärker und haben dabei nichts zu verlieren, sondern können befreit aufspielen – das haben die Berlinerinnen auch bereits in den letzten beiden Partien gezeigt. Aber auch wir haben ordentlich trainiert und sind dabei ein gutes Stückchen vorangekommen“, freut sich der Kölner Trainer auf das Spiel in der Bundeshauptstadt. Er hatte in der letzten Trainingswoche das Training umgestellt und seine Mannschaft in einer Trainingseinheit in zwei Trainingsblöcke hintereinander aufgeteilt, um sich den Spielerinnen intensiver widmen zu können. „Mit Hilfe meiner beiden Co-Trainer Johannes Koch und Marc d’Andrea ist so etwas perfekt möglich – so konnten wir den Spielerinnen im kleineren Kreis spielnahe Situationen schaffen und dabei dennoch an der Technik arbeiten“, weiß Jimmy Czimek sein Trainerteam zu schätzen.

Die Früchte möchte man dann am Wochenende gemeinsam mit Thomas Bartel vom Hauptsponsor SnowTrex ernten, der sein Team neben einigen anderen Fans erstmals in dieser Saison bei einer Auswärtsfahrt begleiten wird. Und die Busrückfahrt wurde vorsorglich auf 3:00 Uhr morgens gelegt, so dass den Kölnerinnen auch noch genügend Zeit zum Feiern bleibt…

zurück zur Übersicht