DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

Starker Saisonauftakt für Team Schrieverhoff/Wagner

Das Beach-Team DSHS SnowTrex Köln Schrieverhoff/Wagner hat eine erfolgreiche erste Turnierwoche hinter sich. Beim A-Cup in Marl spielten sich die beiden Mädels am Mittwoch direkt bis ins Finale und scheiterten dort nur knapp am Team Ferger/Schreiner aus Leverkusen. Bei einem Vorbereitungsturnier Anfang April am Düsseldorfer Flughafen trafen die beiden Teams schon mal aufeinander. In der Vorrunde hieß der Sieger noch Ferger/Schreiner, doch im Finale siegten Silke und Marina. Dieses Mal ging es wieder andersherum aus. „Die beiden Mädels sind echt super im Sand und haben verdient gewonnen“, so Marina Wagner anerkennend. Es wird wohl nicht das letzte Mal gewesen sein, dass sich die beiden Teams gegenüberstanden. „Ein zweiter Platz zum Auftakt ist top. Am Anfang mussten wir etwas hineinfinden, aber dann lief es immer besser“ zeigte sich auch Silke Schrieverhoff zufrieden mit dem ersten Turnier der Saison.

Der Sparkassen Vest Premium-Cup am Samstag/Sonntag (04./05.05.), wiederum in Marl, hatte es dann in sich. Zum Auftakt spielten Silke und Marina gegen das ihnen bekannte Team Langhoff/Heynck. Dieses Spiel nutzten sie um ins Turnier zu finden; sie verließen mit einem klaren 2:0-Sieg das Feld. Danach erwartete sie das Team Temtchina/Wilkerling aus Berlin. Dieses Spiel entwickelte sich zu einem attraktiven Beachvolleyballmatch, wobei auch hier Silke und Marina dominierten und ihren zweiten Sieg einfuhren. Und dann wurde es ernst. Denn im Viertelfinale wartete mit Teresa Mersmann (Münster) eine der besten deutschen Beacherinnen, die jedoch nicht mit ihrer angestammten Partnerin Isa Schneider (Leverkusen) spielte, da diese sich bei einem A-Top Turnier in Giengen mit ihrer Partnerin für die U23-WM vorbereitete. So spielte Teresa mit Anika Krebs aus Berlin und dieses Spiel sollte ein besonderes werden. Den ersten Satz gaben Silke und Marina noch knapp ab, doch dann fanden sie zu ihrem Spiel und setzten Team Mersmann/Krebs mit einem starken Service und erfolgreichen Angriffsaktionen immer mehr unter Druck. „Am Anfang waren wir etwas nervös, aber dann lief´s irgendwie“ berichtet Marina Wagner freudig. Schrieverhoff/Wagner gewannen die nächsten beiden Sätze in Folge und damit auch das Spiel. Die beiden Mädels freuten sich über jeden Punkt und fielen sich nach dem überraschenden Sieg glücklich in die Arme. Damit haben sie, was dieses Turnier angeht, schon mehr erreicht als vorher erwartet. „Dieses Spiel war schon früh in der Saison ein absolutes Highlight für uns“, schwärmt Silke Schrieverhoff.

Am Abend ging es dann in´s Hotel, welches vom Veranstalter gestellt wurde, denn am Sonntag standen die Halbfinalspiele an. Das gegnerische und sympathische Team Niemczyk/Büttner aus Bayern war an diesem Tag eine Nummer zu groß für die beiden Kölnerinnen. „Die Mädels waren einfach stark. Die haben in der Defense jeden Ball bekommen und waren offensiv echt schwer zu lesen“ resümiert Marina Wagner. Leider ging auch das Spiel um Platz 3 gegen das Team Hüttermann/Schillerwein verloren, obwohl fast ein Satzgewinn bevor stand. Am Ende überwiegte jedoch die Zufriedenheit und die Freude über Platz 4 bei solch einem stark besetzten Turnier.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass die „Playa in Cologne“ Silke und Marina in der aktuellen Saison sponsort, so dass ein Großteil der Reisekosten und Startgelder gedeckt ist. „Wir freuen uns riesig über die Unterstützung von Lars Meyer (Geschäftsführer der „Playa in Cologne“) und sind ihm sehr dankbar“, so die beiden Beacherinnen.

m-fotografie.de - DSHS SnowTrex Köln Beach-Team Schrieverhoff/Wagner

Silke und Marina freuen sich über die Unterstützung von der „Playa in Cologne“ (Foto: Martin Miseré)

Weiter geht’s für Team Schrieverhoff/Wagner am 20. Mai, Pfingstmontag. Da wartet ein A-Cup in Marl bei dem die beiden Mädels wieder angreifen wollen…

zurück zur Übersicht