DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln im Ligaalltag gegen Stralsund

Nach dem Pokalhighlight vor einer fantastischen Zuschauerkulisse von 950 begeisterten Zuschauern hat die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln die 2. Bundesliga wieder. Am Sonntag um 16 Uhr spielt das Team von Trainer Jimmy Czimek in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule Köln gegen den 1. VC Stralsund.

Bislang kann sich die Bilanz der Kölnerinnen mit vier Siegen in vier Spielen sehen lassen. Am letzten Wochenende fuhren die Domstädterinnen einen ungefährdeten 3:1-Erfolg in Kiel ein, bei dem die gesamte Mannschaft ihre Zweitligatauglichkeit unter Beweis stellen konnte.

DSHS SnowTrex Köln im Ligaalltag gegen Stralsund (Foto: Achim Hehn)

Das Volleyballteam DSHS SnowTrex Köln wurde im Pokal trotz Niederlage von seinen Fans gefeiert (Foto: Achim Hehn)

Der Gegner Stralsund ist überraschend schwach in die Saison gestartet. Mit erst einem Sieg findet sich das Team von Trainer André Thiel in der unteren Tabellenhälfte wieder, obwohl man unter der Obhut eines neuen Dachvereins durchstarten wollte. Dabei mussten die Stralsunderinnen bislang jedoch auch weitestgehend auf ihren engagierten Coach verzichten, der lange Zeit mit einem Lungenriss ausfiel, jedoch in Köln sein Team wieder von der Seitenlinie aus betreuen wird.In den letzten beidenSpielen gab es für die Nordlichter zum einen eine deutliche 0:3-Niederlage gegen eine nicht in Bestbesetzung angetretene Leverkusener Mannschaft, zum anderen ebenfalls ein 0:3 gegen den Tabellenführer Olympia Berlin.

Die Kölnerinnen sind jedoch noch aus der letzten Saison vor Stralsund gewarnt, entführte der Gegner im Hinspiel mit einem 3:1-Sieg die Punkte aus Köln. Das Team von Jimmy Czimek revanchierte sich im Rückspiel zwar mit einem 3:2-Sieg, musste sich dabei aber die Punkte über die volle Distanz von fünf Sätzen hart erkämpfen. „Wir nehmen Stralsund nicht auf die leichte Schulter, sind aber aufgrund des bisherigen Saisonverlaufs beider Teams der klare Favorit. Doch wir haben in Kiel aufgezeigt bekommen, dass wir unsere Punkte nicht geschenkt bekommen, sondern uns, wenn wir nicht kämpfen, auch vermeintlich schwächere Gegner in Bedrängnis bringen können. Doch so weit wollen wir es am Sonntag nicht kommen lassen, sondern gegen Stralsund von Beginn an unser Spiel machen“, bringt Kölns Trainer Jimmy Czimek dem kommenden Gegner den nötigen Respekt entgegen.

zurück zur Übersicht