DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln erwartet den Seriensieger Oythe

Im ersten Spiel der Rückrunde empfängt das Team DSHS SnowTrex Köln am kommenden Samstag zu gewohnter Zeit um 19 Uhr den Seriensieger VfL Oythe in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule. Den Tabellendritten Köln und den -vierten Oythe trennt derzeit nur ein einziger Satz in der Tabelle.

Nach einem verpatzten Saisonstart mit vier Niederlagen kam der VfL Oythe immer besser in Fahrt und siegte im Anschluss sensationelle acht Mal – ein Umstand, den die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek nur zu gerne beenden würde. Im Hinspiel bezwangen die Kölnerinnen Oythe auswärts knapp mit 3:1 – hier war jedoch beiden Teams anzumerken, dass man sich noch in der ersten Phase der Saison befindet und beide Mannschaften noch ein wenig Einspielzeit benötigen.

Im letzten Spiel gewannen die Oytherinnen sogar beim letztjährigen Meister Leverkusen in einem engen Match mit 3:1 – Köln dürfte vor der anstehenden  Partie also entsprechend gewarnt sein. Doch auch die Domstädterinnen konnten die Hinrunde mit einem Erfolgserlebnis abschließen. Das Team um die Spielfeldkapitänin Marina Wagner gewann 3:1 gegen die Skurios Volleys Borken und bot seinem Publikum dabei einen an Spannung nicht zu überbietenden vierten Satz, in dem die Kölnerinnen ihren vierten Matchball zum 30:28 verwandeln konnten. Anschließend schickte Kölns Trainer Jimmy Czimek seine Mannschaft in die verdiente dreiwöchige Winterpause.

DSHS SnowTrex Köln erwartet den Seriensieger Oythe (Foto: Martin Miseré)

Beim letzten Saisonspiel gegen Borken bereits im warmen Mexiko, steht sie gegen Oythe wieder mit den DSHS SnowTrex-Volleyballerinnen auf dem Spielfeld: Kölns Schnellangreiferin Silke Schrieverhoff (Foto: Martin Miseré)

„Diese lange Pause war wichtig für uns alle, damit wir für die Rückrunde neue Kraft sammeln und unsere zum Teil doch etwas entleerten Akkus nach den anstrengenden letzten sechs Spielwochen mit zehn Spielen wieder voll aufladen konnten“, begründet der Kölner Coach seine Maßnahme. „Auf das Spiel am Samstag freuen wir uns schon besonders. Das Hinspiel war knapp, Oythe hatte in der letzten Zeit einen Lauf – einen besseren Gegner zum Rückrundenbeginn gibt es somit wohl kaum. Doch auch wir haben uns weiterentwickelt und werden für die Verteidigung des dritten Platzes alles geben – so waren die Mädels auch bereits im ersten Training nach der Pause hochmotiviert dabei“, verspricht Jimmy Czimek den Fans direkt zum Einstieg in das neue Jahr ein sehenswertes Spiel.

zurück zur Übersicht