DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln mit grandiosem Wochenende

Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln sind immer für eine Überraschung gut. Am Samstag gelang ihnen das, was bisher noch keinem Team der Liga glückte – ein klarer 3:0-Erfolg (25:18, 25:13, 25:14) über den bereits feststehenden Zweitligameister VCO Berlin. Am Sonntag setzte das Team von Trainer Jimmy Czimek dann noch einen drauf und kämpfte den direkten Konkurrenten Rudow Berlin mit 3:2 (25:13, 25:20, 19:25, 27:31,15:12) nieder.

„Natürlich wollten wir noch einmal ein Ausrufezeichen setzen“, kommentierte Kölns Trainer Jimmy Czimek den Überraschungscoup am Samstag. Vorher rieben sich die begeisterten Kölner Fans die Augen. Sie sahen ein famos aufschlagendes Heimteam, bei welchem insbesondere Laura Mertens und Laura Feldmann mit starkem Service die Angriffsbemühungen des Zweitligameisters bereits im Keim erstickten. Ein geordneter Spielaufbau der Berlinerinnen war somit nur selten möglich, was den Kölnerinnen ihre Arbeit in der Block- und Feldverteidigung deutlich erleichterte. In der anschließenden Meisterehrung, die vom Kölner Heimspielorganisator Ulrich Theilen durchgeführt wurde, wurde dann aber zurecht das Hauptstadtteam für eine überragende Saison mit nur drei Niederlagen geehrt. Den Meisterpokal überreichte die kommissarische Leiterin des Instituts für Vermittlungskompetenz in den Sportarten, Frau Prof. Dr. Brixius, als Vertreterin der Deutschen Sporthochschule Köln.

DSHS SnowTrex Köln mit grandiosem Wochenende (Foto: Martin Miseré)

Bestritten ihr letztes Heimspiel für das Team DSHS SnowTrex Köln und wurden im Anschluss verabschiedet: Die Liberas Judith Bleuel (links) und Elvira Mauch (Foto: Martin Miseré)

Am Sonntag machten die Kölnerinnen da weiter, wo sie am Tag zuvor aufgehört hatten. Mit drei Veränderungen in der Startformation holte Köln die ersten beiden Sätze gegen Rudow Berlin. Mit veränderter Formation gelang Rudow in den folgenden beiden Durchgängen der Satzausgleich. Dabei wehrten die Berlinerinnen mit spektakulären Abwehraktionen Ende des vierten Satzes mehrere Matchbälle der Domstädterinnen ab. Doch Köln gab sich auch nach einem 0:5-Fehlstart im fünften Satz nicht auf, arbeitete sich Stück für Stück an den Gegner heran und sicherte sich mit dem gewonnenen fünften Satz den sechsten Tabellenplatz – übrigens auch die Vorjahresabschlussplatzierung. Diese wollen die Kölnerinnen nun im letzten Spiel am kommenden Samstag in Borken wenn möglich noch verbessern.

Am Rande des Spiels verabschiedete der Verein in einer emotionalen Abschiedsfeier zwei langjährige Leistungsträgerinnen. Die Liberas Judith Bleuel und Elvira Mauch werden in naher Zukunft ihre Promotion beenden und stehen dem Team in der kommenden Saison voraussichtlich nicht weiter zur Verfügung. Das DSHS SnowTrex Köln-Team bedankt sich für jeweils elf gemeinsame, unvergessliche Jahre mit zahlreichen Aufstiegen – die Anzahl der Tränen an diesem Abend zeigten, welchen Stellenwert beide Spielerinnen im Team besitzen.

Für DSHS SnowTrex Köln spielten:Steffi Bahr, Judith Bleuel, Linda Büsscher, Laura Feldmann, Kerstin Freudenhammer, Larissa Hansen,Leonie Knauf, Elvira Mauch, Laura Mertens, Katja Sallie, Ruth Scheuvens, Silke Schrieverhoff, Mareike Südmersen, Viola Torliene, Marina Wagner

zurück zur Übersicht