DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

Mit neuem Sponsor in die Beachsaison 2014

Nach der erfolgreichen Beachsaison 2013 startet das Beachteam Schrieverhoff/Wagner von dem Zweitligisten DSHS SnowTrex Köln nun mit ihrem neuen Hauptsponsor MARGA Business Simulations in den Beachsommer und möchte erstmals bei der höchsten nationalen Turnierserie, der smart beach tour, mitmischen.

Schon seit März bereiten sich Silke Schrieverhoff und Marina Wagner auf die bevorstehende Beachsaison vor. Mit ihrem festen Trainer Fabian Tobias, der ab August leitender Landestrainer Beachvolleyball in Schleswig-Holstein sein wird, stehen die beiden Kölnerinnen mehrmals in der Woche im Sand. Zudem wird das Team wöchentlich durch ihren Athletik-Trainer Phillip Wösten von Point of Power fit gehalten.

Glücklich ist das Beachteam Schrieverhoff/Wagner aber vor allem über ihren neuen Hauptsponsor MARGA Business Simulations. MARGA ist ein Unternehmensplanspiel, bei dem die Teilnehmenden im Rahmen eines Management Trainings ein simuliertes Unternehmen steuern. Und somit stellen sich Silke und Marina nicht nur den neuen Herausforderungen im Sand, sondern nehmen gleichzeitig auch beim Online Planspiel-Wettbewerb von MARGA teil. „Der Online Planspiel-Wettbewerb ist für uns absolutes Neuland. Wir kennen uns im Managementbereich und in der Unternehmensführung nicht wirklich aus, trotzdem macht es irre viel Spaß, sich in diese für uns neue Welt rein zu versetzen“, so die beiden Mädels.

Die beiden Geschäftsführer von MARGA Christoph Heinen und Andreas Nill unterstützen das Beachteam in der Saison 2014 (Foto: Privat)

Die beiden Geschäftsführer von MARGA Christoph Heinen und Andreas Nill unterstützen das Beachteam in der Saison 2014 (Foto: Privat)

Durch die Unterstützung von MARGA kann das kölsche Duo unbesorgt und befreit in den Beachsommer starten. „Ohne MARGA könnten wir die Saison gar nicht so bestreiten, wie wir sie jetzt geplant haben. Es ist wirklich erleichternd, wenn man sich über die finanzielle Situation keine Gedanken mehr machen muss. Nun können wir uns zu 100% auf das Sportliche konzentrieren und versuchen, das Maximale aus uns rauszuholen“, so eine glückliche Marina Wagner.

Eine erste Kostprobe gab es bereits: Anfang Mai startete das Beachteam Schrieverhoff/Wagner bei einem Premium Cup in Marl und musste sich lediglich im Finale knapp geschlagen geben. „Das war ein guter Start in die Saison. Jetzt freuen wir uns riesig auf den Tourauftakt der smart beach tour am kommenden Wochenende in Münster. Die Quali am Freitag zu überstehen und sich am Samstag im Hauptfeld mit erfahrenen deutschen Top-Teams zu messen ist unser Ziel“, so Silke Schrieverhoff voller Vorfreude, für die dieses Turnier der smart beach tour übrigens ein Heimspiel ist.

zurück zur Übersicht