DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

Trainerstab bei DSHS SnowTrex Köln komplett

Das Team DSHS SnowTrex Köln kann zur kommenden Saison einen weiteren Co-Trainer-Neuzugang vermelden. Der 36-jährige Sebastian Schröder wird in der nächsten Spielzeit das Trainerteam des Zweitligisten verstärken und Chefcoach Jimmy Czimek bei seiner Arbeit unterstützen. Damit geht der ambitionierte Zweitligist erstmals mit drei Co-Trainern in eine Saison. Neben Sebastian Schröder findet sich mit Katrin Kemper auch erstmals eine Frau im Trainerteam der Kölner Volleyballerinnen. Aus dem letzten Jahr geblieben ist Marc d’Andrea, der bereits seine dritte Saison mit dem DSHS-Team bestreitet.

Sebastian Schröder, der zudem noch als Trainer des Bezirkliga-Herrenteams des Vereins Ballgold Köln aktiv ist, fühlte sich von Beginn an wohl bei den Zweitligaspielerinnen: „Das Team hat mich herzlich aufgenommen und ich habe sofort gemerkt, was hier für ein unglaublicher Ehrgeiz und Teamgeist herrscht. Dabei kommt aber der Spaß nie zu kurz. Das ist wirklich beeindruckend“, freut sich der Diplomsportwissenschaftler auf die bevorstehende Saison. „Mit Jimmy zu arbeiten ist für mich eine große Chance und Freude. Er ist nicht nur ein Trainer, der es schafft, sein Fachwissen an die Spielerinnen zu vermitteln, sondern auch an uns Co-Trainer“, möchte sich der B-Trainer weiterbilden, um sich vielleicht später einmal selber für höhere Traineraufgaben zu qualifizieren.

Trainerstab bei DSHS SnowTrex Köln komplett (Foto: Martin Miseré)

Der ehemalige DSHS-Student und -Absolvent Sebastian Schröder komplettiert das Trainerteam des Zweitligisten DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

„Ich freue mich, in der kommenden Saison mit drei so qualifizierten Trainern arbeiten zu können. Sebastian und Katrin haben bereits die B-Trainer-Lizenz, Marc absolviert sie gerade. Nun können wir uns im Scouting-Bereich noch besser aufstellen und Aufgaben unter uns aufteilen. Und auch im Training können wir unsere Spielerinnen intensiver betreuen. Doch nicht nur fachlich, sondern auch menschlich passen die drei hervorragend in unser Team – das ist für mich die mit Abstand wichtigste Grundvoraussetzung“, zeigt sich Kölns Cheftrainer Jimmy Czimek zufrieden mit der Trainerteamkonstellation in der kommenden Saison.

Doch noch befinden sich Spielerinnen und Trainer in der wohlverdienten Sommerpause. Ab Mitte August wird sich das Kölner Zweitligateam wieder in der Halle einfinden, um sich intensiv in der zweiten Vorbereitungsphase auf die anstehende, dritte Zweitligasaison einzustimmen.

zurück zur Übersicht