DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln im Rheinischen Derby

Auf das nächste Spiel freuen sich die Kölner Volleyballerinnen vom Zweitligateam DSHS SnowTrex Köln besonders. Nicht nur, dass sie beim Spiel am kommenden Samstag um 19:30 Uhr in der Smidt-Arena in Leverkusen die kürzeste Fahrt zu einem Auswärtsspiel in der Saison haben, sondern auch, weil das Derby gegen den rechtsrheinischen Nachbarn immer spannende Spiele verspricht.

In der letzten Saison konnten die Kölnerinnen leider keines ihrer beiden Spiele gegen die Farbenstädterinnen gewinnen – auch wenn sie im Hinspiel in Leverkusen bei 2:0 Satzführung schon dicht davor waren, zumachen konnten die Domstädterinnen den Sack nicht.

Im Vergleich zur letzten Saison hat sich bei beiden Mannschaften einiges getan: Leverkusens Außen-Annahme-Leistungsträgerin und Kapitänin Anna Hoja hat den Club in Richtung 1. Bundesliga verlassen. Eine der Neuverpflichtungen von Bayer ist Kölns ehemalige Zuspielerin Sarah Wolnitzki, die in der letzten Saison einen Ausflug in die 1. Bundesliga gemacht hatte.

DSHS SnowTrex Köln im Rheinischen Derby (Foto: Martin Miseré)

Trifft am Samstag auf ihren alten Verein: DSHS SnowTrex Köln-Neuzugang Pia Weiand (Foto: Martin Miseré)

Auch in Köln hat sich der Kader verändert und im ersten Spiel bei der 1:3-Niederlage gegen Gladbeck stand aufgrund zahlreicher Ausfälle eine völlig neue Mannschaft auf dem Parkett. „Die Spielerinnen haben ihre Sache gut gemacht – auch wenn wir noch keine Punkte einfahren konnten“, war Kölns Trainer Jimmy Czimek dennoch zufrieden. „Unser Ziel ist es, uns von Spiel zu Spiel zu steigern – dann haben wir eine schöne Saison vor uns“, blickt Kölns Trainer positiv in die Zukunft. Dass mit Leverkusen ein dicker Brocken vor den Kölnerinnen liegt, das weiß der Kölner Cheftrainer, zumal Leverkusen sein erstes Spiel gegen Kiel deutlich mit 3:0 gewinnen konnte. In Leverkusen begegnet Kölns Neuzugang und neue DSHS-Studentin Pia Weiand ihrem alten Team wieder, für das sie bereits in der 1. Bundesliga gespielt hat.

In der Zwischenzeit steht auch die Auslosung für das WVV-Pokalhalbfinale fest. Köln empfängt am Freitag, 3. Oktober um 16 Uhr die SG Marmagen-Nettersheim. Für beide Mannschaften ist die Auslosung ein wenig unglücklich, treffen doch beide Teams zwei Tage später in der Liga zu gleicher Zeit an gleicher Stelle aufeinander, doch Kölns Trainer Jimmy Czimek freut sich über jedes weitere Match, bei dem sein Team Spielpraxis bekommt.

zurück zur Übersicht