DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln lässt Oythe keine Chance

Damit hatte im Vorfeld wohl keiner gerechnet: Das Volleyballteam DSHS SnowTrex Köln bezwingt den VfL Oythe im DVV-Qualifikationsspiel glatt mit 3:0 (25:19, 25:11, 25:18) und erwartet nun das Saisonhighlight: das Achtelfinalspiel im DVV-Pokal gegen den amtierenden Pokalsieger, die Roten Raben Vilsbiburg.

„Heute haben unsere Mädels Volleyball von einem anderen Stern gespielt“, war Kölns Vereinsvorsitzender und Geschäftsführer von Hauptsponsor SnowTrex, Thomas Bartel, nach dem Spiel begeistert von der Leistung seines Teams. Der Gegner im Spiel um den Pokaleinzug war kein geringerer als der bis dato ungeschlagene Tabellenführer der 2. Bundesliga Nord, der VfL Oythe, der in Bestbesetzung in die Domstadt gekommen war. Doch die Kölnerinnen glaubten von Beginn an ihre Chance und spielten Oythe förmlich an die Wand. Mit präzisen Aufschlägen brachte Köln die Annahme des Tabellenersten gehörig ins Wanken und machte das Spiel der Niedersachsen berechenbar. Im Gegenzug profitierte Kölns Zuspielerin Pia Weiand von der heutigen Annahmeleistung um Annahme-Libera Leonie Knauf und verteilte geschickt die Bälle.

DSHS SnowTrex Köln lässt Oythe keine Chance (Foto: Martin Miseré)

Bejubelten am Sonntag den phänomenalen 3:0-Pokalerfolg gegen den bis dato ungeschlagenen Ligaprimus VfL Oythe: Die Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

„Ich bin froh, dass heute keine MVP-Medaillen vergeben wurden – die Auszeichnung hätten heute alle verdient gehabt“, war die geschlossene Teamleistung für Kölns Trainer Jimmy Czimek der Schlüssel zum Erfolg. In der Woche hatte sein Team insbesondere an der Abstimmung Zuspiel/Schnellangriff gearbeitet und dies sollte sich auszahlen. „Ich habe gesagt, dass wir Stück für Stück besser werden, aber mit einer solchen Leistungssteigerung haben sich die Mädels heute wirklich selber beschenkt“, spielte Kölns Coach schon auf das Erreichen des DVV-Pokalachtelfinales an, in welchem sein Team Heimrecht gegen den aktuellen Pokalsieger Vilsbiburg hat. „Dieses Spiel werden wir in alter Tradition zelebrieren und damit am 5. November um 20 Uhr ein weiteres Highlight in die Halle 22 der Deutschen Sporthochschule Köln zaubern“, ist Kölns Trainer voller Vorfreude auf dieses Pokalspiel. Doch bevor es soweit ist, geht es erst einmal am kommenden Samstag um 19 Uhr in der Liga gegen den SCU Emlichheim weiter.

 

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Christine Aulenbrock, Julia Van den Berghen, Linda Büsscher, Laura Feldmann, Larissa Hansen, Franziska Kalde, Leonie Knauf, Melanie Preußer, Katja Sallie, Ruth Scheuvens, Silke Schrieverhoff, Mareike Südmersen, Viola Torliene, Pia Weiand

zurück zur Übersicht