DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln mit viertem Auftritt im DVV-Pokal

„Das ist schon eine tolle Leistung“, ist der Vereinsvorsitzende der DSHS SnowTrex Köln-Volleyballerinnen, Thomas Bartel, stolz, dass sich sein Volleyballteam zum vierten Mal innerhalb von fünf Jahren für die erste Runde des DVV-Pokals qualifiziert hat. Das Achtelfinalspiel gegen den langjährigen Erstligisten VT Aurubis Hamburg am kommenden Mittwoch, 4.11. findet um 20 Uhr in der Halle 22 der DSHS Köln statt. Aus diesem Anlass wird die Halle auch wieder im Innenraum mit 300 zusätzlichen Sitzplätzen versehen, so dass möglichst viele Zuschauer das Volleyballspektakel in Köln live vor Ort verfolgen können.

DSHS SnowTrex Köln mit viertem Auftritt im DVV-Pokal (Foto: Martin Miseré)

Feierten zusammen mit ihren Fans im vergangenen Jahr im DVV-Pokalachtelfinale gegen Vilsbiburg eine große Volleyballparty: das Zweitligateam DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Mit Hamburg erwarten die Kölnerinnen im Pokal nach bisher 2x Vilsbiburg und 1x Stuttgart ein Erstligateam, gegen welches vielleicht einmal eine Überraschung möglich ist. Hamburg startete schwach in seine noch junge Erstligasaison. Gegen Köpenick, Schwerin und Stuttgart setzte es jeweils deutliche Niederlagen, doch in der letzten Woche konnten die Nordlichter mit zwei klaren Siegen gegen das Nachwuchsteam Olympia Berlin und Wiesbaden ein wenig aufatmen. Im Pokalspiel gegen einen Zweitligisten darf natürlich nichts schiefgehen – die Rolle des Favoriten ist also klar vergeben.

Doch für die Domstädterinnen ist die Pokalatmosphäre in der bestimmt ausverkauften Sporthochschulhalle kein ungewohntes Terrain mehr. „Wir sind in dem Match als Zweitligist natürlich der Underdog, aber wir werden uns bestimmt nicht verstecken“, ist Kölns Trainer Jimmy Czimek gespannt auf die Partie, zumal sein Team in dieser Saison bislang eine blitzsaubere Bilanz von acht Siegen aufzuweisen hat. „Wie waren im letzten Jahr gegen Vilsbiburg mit zwei Satzbällen im ersten und dritten Durchgang schon nahe an einer Satz-Sensation dran, da wollen wir in diesem Jahr weitermachen“, so der Kölner Coach weiter. Der „Hamburger Jung“ freute sich zusammen mit der ehemaligen Hamburger Spielerin Tine Aulenbrock besonders über die Pokalauslosung, war der jetzige Volleyballdozent an der DSHS vor elf Jahren Chefcoach des damaligen Hamburger Erstligateams – auch wenn vom früheren Team lediglich Präsident Horst Lüders sowie zahlreiche Fanclubmitglieder der Fischbek Dynamites übrig geblieben sind.

Nun heißt es für die Kölner Fans, sich rechtzeitig Karten im Vorverkauf zu sichern. Dies ist online über die Homepage oder im für den Pokal traditionellen Kartenvorverkauf der Spielerinnen am Montag, Dienstag und Mittwoch jeweils von 12-14 Uhr im Mensavorraum der Deutschen Sporthochschule Köln möglich. Frei- und Dauerkarten sind im DVV-Pokal leider nicht gültig.

zurück zur Übersicht