DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln wünscht sich siebten Sieg in Folge

Der nächste Aufsteiger wartet auf die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln. Am kommenden Samstag um 20 Uhr empfängt Blau-Weiß Dingden die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek.

Dingden entpuppt sich als derzeit stärkster der drei Aufsteiger der 2. Bundesliga Nord. Die Dingdenerinnen konnten vier ihrer acht Partien für sich entscheiden und stehen derzeit auf einem guten sechsten Tabellenplatz. In seiner letzten Partie unterlag das Team vom Niederrhein jedoch beim USC Münster 2 äußerst knapp mit 13:15 im Tie-Break.

DSHS SnowTrex Köln wünscht sich siebten Sieg in Folge (Foto: Martin Miseré)

Freut sich auf das Spiel in Dingden und würde gerne zum siebten Mal in Folge in der Liga als Sieger den Platz verlassen: Das Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Genau mit dem gleichen Ergebnis jedoch mit 15 Punkten und damit einem Sieg auf der Habenseite absolvierten die Kölnerinnen ihre letzte Partie gegen Bremen. Hiermit baute das Team um Kapitänin Pia Weiand seine Siegesserie in der Liga auf beachtliche sechs Erfolge aus. Der siebte Streich wird also in Dingden angepeilt. Köln und Dingden standen sich in dieser Spielzeit bereits im Halbfinale des WVV-Pokals gegenüber. Hier setzte sich Köln in eigener Halle glatt mit 3:0 durch. In Dingden werden die Karten nun neu gemischt. „Ich hoffe, dass uns das Spiel gegen Bremen weiter gebracht hat und sich unser Kader allmählich auch in der Breite in der 2. Liga bewährt“, blickt Kölns Coach Jimmy Czimek positiv auf die vergangenen Woche zurück. „Die Zuschauer in Dingden genießen einen guten Ruf, somit freuen wir uns schon sehr auf die Partie“, so der Trainer der Domstädterinnen weiter.

zurück zur Übersicht