DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln will Dingdener Abwehr knacken

Am kommenden Samstag laufen die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln zum vorletzten Mal vor heimischem Publikum auf. Um 19 Uhr ist die Mannschaft von SV Blau-Weiß Dingden zu Gast in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule Köln. Das Hinspiel gegen Dingden haben die Kölnerinnen noch in guter Erinnerung. Hier konnte sich die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek in einem umkämpften Spiel knapp mit 3:1 durchsetzen. „Im Hinspiel haben wir insbesondere mit dem Aufschlag die entscheidenden Big Points markiert – ansonsten hätte das Spiel auch durchaus anders ausgehen können“, erinnert sich Kölns Trainer an den Auftritt seines Teams im Norden von NRW.

DSHS SnowTrex Köln will Dingdener Abwehr knacken (Foto: Martin Miseré)

Wurde im Hinspiel für ihre harten Angriffe und guten Blockaktionen mit der MVP-Medaille ausgezeichnet: Mittelblockerin Viola Torliene vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Dingden spielt als Aufsteiger eine tolle Saison. Mit neun Siegen steht die Mannschaft auf dem siebten Tabellenplatz und hatte schon frühzeitig mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. In den letzten beiden Spielen konnte sich Dingden mit 3:1 gegen Sorpesee und 3:0 gegen Münster 2 durchsetzen. Dabei zeichnet sich Dingden vor allem durch eine hervorragende Abwehr aus, die es für die Kölnerinnen mit dem Angriffsmotto „hart oder härter“ zu knacken gilt.

Die Domstädterinnen haben aus den letzten fünf Partien vier Siege einfahren können. Insbesondere in den letzten beiden Spielen gegen Münster 2 und Bremen, die jeweils glatt mit 3:0 gewonnenen werden konnten, präsentierten sich die Kölnerinnen in hervorragender Verfassung. Jetzt will das Team um Kapitänin Pia Weiand mit einem Sieg gegen Dingden weiter seinen vierten Tabellenplatz verteidigen, den man derzeit mit nur einem Zähler Vorsprung auf den TV Gladbeck innehat.

zurück zur Übersicht