DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln gelingt 3:1-Revanche gegen Borken

Gegen den Tabellenelften Skurios Volleys Borken konnten die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln erneut drei Punkte einfahren. Beim 3:1-Erfolg (17:25, 25:14, 25:13, 25:14) gelang der Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek die erhoffte Revanche für die 2:3-Hinspielniederlage.

Dabei sah es zu Beginn nicht nach einer klaren Angelegenheit für die Domstädterinnen aus. Borken startete fulminant in die Partie und legte mit 10:0 vor – eine zu große Bürde, die die Kölnerinnen im ersten Satz nicht mehr aufholen konnten. Bei Borken lief alles, den Gastgeberinnen hingegen gelang rein gar nichts. Doch schon in der Folgezeit im ersten Satz kämpften sich die Kölnerinnen Stück für Stück ins Spiel und konnten mit einem 17:15 im weiteren Satzverlauf immerhin noch auf 17 Punkte im ersten Durchgang kommen – der Satz ging jedoch verdient an die mutig aufspielenden Borkenerinnen. Ab dem zweiten Durchgang lief es dann für Köln und die Verhältnisse waren aus Kölner Sicht wieder richtig gerückt. Mit lediglich 14, 13 und 14 Punkten in den Sätzen zwei bis vier ließ der Gastgeber nicht mehr viel zu und konnte mit den drei gewonnenen Punkten die Tabellenführung in der 2. Bundesliga Nord behaupten.

DSHS SnowTrex Köln gelingt 3:1-Revanche gegen Borken (Foto: Martin Miseré)

Spielte neben dem MVP Viola Torliene ebenfalls eine starke Partie auf der Mittelblockposition: Vera Schmidt-Narischkin (hier im Spiel gegen Emlichheim; Foto: Martin Miseré)

„In den ersten acht Minuten des Spiels hatten wir wohl noch unsere Skischuhe an oder einige waren noch beim Wischen in Fischenich“, spielte Kölns Trainer Jimmy Czimek nach dem Spiel zum Einen auf die schneebedingt dezimierte Trainingsbeteiligung der letzten Woche an, zum Anderen auf die Ballmädchen- und Wischertätigkeit am Abend zuvor beim befreundeten TVA Fischenich. „Aber danach haben wir gut ins Spiel gefunden und in den drei folgenden Sätzen kurzen Prozess mit Borken gemacht“, war Köln Coach zufrieden mit dem Ausgang der Partie. Mit den drei Punkten im Rücken können sich die Kölnerinnen in Ruhe auf die Partie in zwei Wochen bei VfL Oythe vorbereiten.

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Julia Van den Berghen, Linda Büsscher, Laura Feldmann, Lena Fenten, Kerstin Freudenhammer, Lea Jaklen, Franziska Kalde, Amelie Kleiner, Melanie Preußer, Katja Sallie, Vera Schmidt-Narischkin, Viola Torliene, Pia Weiand

 

Sports&Travel-MVP Skurios Volleys Borken: Linda Bock

Sports&Travel-MVP DSHS SnowTrex Köln: Viola Torliene

 

 

 

zurück zur Übersicht