DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln-Kader nahezu komplett

Der Kader der Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln für die kommende Saison 2017/18 ist nahezu komplett. Die Meistermannschaft von Trainer Jimmy Czimek wird größtenteils zusammenbleiben und sich nur auf wenigen Positionen verändern.

Im Zuspiel wird Kirsten Tälkers, die bereits seit zwei Jahren in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga spielt, für Carina Emsermann kommen, deren berufliche Zukunft derzeit noch ungewiss ist. „Ich freue mich total auf die Mannschaft und bin gespannt auf die Spiele in der 2. Liga. Ich möchte leistungsmäßig meine Grenzen kennenlernen und mich weiter verbessern, zumal ich gerne längerfristig in Köln bleiben möchte“, blickt Kirsten Tälkers optimistisch in die Zukunft. Damit wird sie als zweite Zuspielerin hinter Pia Weiand, die trotz Angeboten aus der 1. Bundesliga in Deutschland und der Schweiz bei den Kölnerinnen bleibt, die Möglichkeit bekommen, sich in Ruhe weiterzuentwickeln.

Linda Büsscher geht für ein Jahr studienbedingt nach Australien – für sie wird Karolin Reich, die die letzte Saison wegen einer Weltreise nahezu komplett verpasste, wieder für die DSHS-Girls ans Netz gehen. Auch Amelie Kleiner liebäugelt mit einem beruflichen Wechsel ins Ausland – für die Aufschlag- und Defensivspezialistin wird Mareike Dietzsch vom Drittligaabsteiger Langenfeld nach Köln kommen. Mareike Dietzsch kennt Jimmy Czimek bereits seit vielen Jahren. Als die jetzige Masterstudentin vor sechs Jahren zum Bachelorstudium nach Köln wechselte, trainierte sie bereits ein Jahr bei den Kölnerinnen mit. Um Spielpraxis zu bekommen, zog es sie für einige Saisons nach Bonn und Langenfeld, bevor es nun endlich zum Engagement in Köln kommt. „Ich bin glücklich, nach einigen Jahren zu dem Verein zurückzukehren, bei dem ich meinen Start in Köln hatte und freue mich auf die Herausforderung 2. Bundesliga“, ist Mareike Dietzsch gespannt auf die kommende Spielzeit.

DSHS SnowTrex Köln-Kader nahezu komplett (Foto: Martin Miseré)

Daumen hoch von Kölns Kapitänin Pia Weiand: Sie verteilt trotz einiger höherklassiger Angebote weiterhin die Bälle für das DSHS-SnowTrex-Team (Foto: Martin Miseré)

Damit fehlt den Kölnerinnen lediglich noch eine zweite Libera, doch auch hier sind die Planungen recht weit vorangeschritten, so dass die Kölnerinnen mit einem 15er-Kader in die Saison gehen, da Lea Jaklen praktikumsbedingt in der Hinrunde nicht zur Verfügung stehen wird. „Der Kader für die kommende Saison ist wie in der letzten Saison hervorragend. Da wir nur wenig Fluktuation haben, können sich unsere Zuschauer weiter auf ein eingespieltes Team freuen. Die beiden Neuzugänge Kirsten Tälkers und Mareike Dietzsch kennen das Team auch bereits seit längerer Zeit und sind mit ihm Deutscher Hochschulmeister geworden, sodass die Integration der beiden schon nahezu komplett erfolgt ist“, freut sich Kölns Trainer Jimmy Czimek auf die kommende Spielzeit.

 

Die Positionen im Einzelnen:

Zuspiel: Kirsten Tälkers, Pia Weiand

Schnellangriff/Mittelblock: Lena Fenten, Vera Schmidt-Narischkin, Viola Torliene

Diagonal: Laura Feldmann, Katja Sallie

Annahme-Außen: Mareike Dietzsch, Kerstin Freudenhammer, Lea Jaklen, Melanie Preußer, Karo Reich

Libera: Julia Van den Berghen

Universal: Franziska Kalde

 

Print Friendly, PDF & Email

zurück zur Übersicht