DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln mit Sieg gegen Gladbeck an die Tabellenspitze

Mit einem deutlichen 3:0 (25:18, 25:14, 25:17) besiegten die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex am Sonntagnachmittag die Gladbecker Giants. Damit schaffte die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek erstmals in dieser Saison den Sprung an die Tabellenspitze.

Nach unsicherem Start (1:4) fanden die Kölnerinnen schnell in ihr Spiel. Dass Gladbeck ein gefährlicher Gegner werden könnte, zeigten die Giants bereits im ersten Satz, in dem die Gladbeckerinnen einen 8:13-Rückstand in eine 14:13-Führung ihrerseits umwandeln konnten. Doch Köln konterte, holte sich mit 16:14 erneut die Führung zurück und ließ auch in der Schlussphase des Satzes nichts mehr anbrennen. In Durchgang zwei liefen Kölns Mitten Vera Schmidt-Narischkin (in Angriff und Block) und Viola Torliene (in Aufschlag und Abwehr) zur Höchstform auf. Vera Schmidt-Narischkin punktete im Angriff nahezu nach Belieben und Viola Torliene machte mit starkem Service von 17:13 auf 24:13 den Satz in der Endphase fast im Alleingang zu. Auch im dritten Durchgang zog Köln bereits frühzeitig nach der ersten technischen Auszeit auf 11:7 davon und ließ im weiteren Verlauf nichts mehr anbrennen. Starke Abwehraktionen von Kölns Libera Julia Van den Berghen und Außenspielerin Melanie Preußer hielten die rund 150 begeisterten Zuschauer kaum auf ihren Sitzen.

DSHS SnowTrex Köln mit Sieg gegen Gladbeck an die Tabellenspitze (Foto: Martin Miseré)
Hatte eine sensationelle Angriffs- und Blockquote: Vera Schmidt-Narischkin vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

„Wir haben Gladbeck nicht unterschätzt und waren sehr konzentriert, um die nächsten Punkte einzufahren. Mit unseren Aufschlägen haben wir die Giants gezielt attackiert und ihren Angriffsaufbau aus der Annahme empfindlich gestört“, erläuterte Kölns Trainer Jimmy Czimek die erfolgreiche Strategie. „Ein Sonderlob hat sich heute Vera Schmidt-Narischkin verdient, die sich eine unglaubliche Angriffsquote erspielt hat. Von 21 Angriffen konnte sie 15 direkt als Punkt verwandeln und lediglich sechs konnten weitergespielt werden. Ein Eigenfehler ist ihr dabei nicht unterlaufen“, zeigte sich der Kölner Coach beeindruckt von der Quote seiner Mittelangreiferin.

Nach fünf Heimspielen in Folge und der Tabellenführung im Gepäck geht es für die Kölnerinnen am kommenden Samstag nach Dingden, wo mit dem Tabellendritten die nächste schwere Aufgabe auf die Domstädterinnen wartet.

 

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Julia Van den Berghen, Emma Bernsmann, Mareike Dietzsch, Laura Feldmann, Lena Fenten, Kerstin Freudenhammer, Franziska Kalde, Melanie Preußer, Karolin Reich, Katja Sallie, Vera Schmidt-Narischkin, Kirsten Tälkers, Viola Torliene, Pia Weiand

Sports&Travel-MVP TV Gladbeck GIANTS: Hannah Becker
Sports&Travel-MVP DSHS SnowTrex Köln: Viola Torliene

zurück zur Übersicht