DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln mit Meisterfeier beim Emlichheimspiel

Nach ihrem 3:0-Erfolg gegen Dingden und der vorzeitigen Verteidigung der Meisterschaft konnten die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln erst einmal zwei spielfreie Wochenenden genießen, bevor sie in ihrem vorletzten Saisonspiel gegen SCU Emlichheim gefordert sind. Am kommenden Sonntag, 8.4. um 16 Uhr ist jedoch nicht nur das Team von der niederländischen Grenze zu Gast beim Tabellenführer, sondern das Kölner Team von Trainer Jimmy Czimek bekommt in seinem letzten Heimspiel auch den Meisterpokal und die goldenen Medaillen verliehen.

Doch bevor es soweit ist, steht zuerst das Sportliche im Mittelpunkt, dass es durchaus in sich hat. Emlichheim spielt derzeit eine tolle Rückrunde und holte aus den letzten acht Spielen sieben deutliche Siege. Damit schoben sich die Niedersächsinnen auf einen starken fünften Tabellenplatz vor, den sie mit Sicherheit nicht nur verteidigen, sondern sich nur weiter nach oben schieben wollen. Das Hinspiel in Emlichheim konnten die DSHS-Girls kurz vor Weihnachten klar mit 3:0 für sich entscheiden – in keinem der Sätze knackte der Gastgeber die 20-Punkte-Marke. Dass im Rückspiel mit einem deutlich stärker aufspielenden Gegner zu rechnen ist, dessen ist sich Kölns Trainer Jimmy Czimek nach der Siegesserie der Gegner in der Rückrunde sicher.

DSHS SnowTrex Köln mit Meisterfeier beim Emlichheimspiel (Foto: Martin Miseré)
Freut sich besonders auf das Spiel gegen ihren früheren Verein: Zuspielerin Kirsten Tälkers vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Köln kann in seinen letzten beiden Saisonspielen nach dem vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft erstmals in dieser Spielzeit ohne Druck aufspielen, was nicht heißt, dass die Domstädterinnen keinen Druck machen wollen – im Gegenteil, denn selbstverständlich möchten sich die Kölnerinnen in ihrem letzten Heimspiel vor ihren Fans mit einer guten Leistung präsentieren. „Auch wenn die Anspannung glücklicherweise weg ist, umso mehr freuen wir uns auf unser letztes Heimspiel und natürlich die Meisterschaftsfeier im Anschluss. Doch wer uns kennt, der weiß, dass wir wie immer zuerst das Spiel im Fokus haben und erst dann zum Feierpart übergehen“, verlangt Kölns Trainer Jimmy Czimek auch im vorletzten Saisonspiel von seinem Team vollen Einsatz. Und natürlich freuen sich die DSHS-Volleyballerinnen über jeden Zuschauer, mit dem sie im Anschluss zusammen ihren zweiten Meistertitel feiern wollen.

zurück zur Übersicht