DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln-Volleyballerinnen werden 6. bei EUSA-Games

Die Volleyballerinnen aus Köln gewinnen alle Gruppenspiele bei den EUSA-Games, müssen sich im Viertelfinale aber dem späteren Vize-Europameister geschlagen geben. Am Ende können sie einen guten 6. Platz in Coimbra feiern.

Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln belegten bei den Studierenden-Europameisterschaften einen guten sechsten Platz von insgesamt 16 teilnehmenden Mannschaften. Damit war das Team von Trainer Jimmy Czimek das erfolgreichste der deutschen Volleyballteams. Bei den Männern landeten die Vertreter aus Gießen und Konstanz auf den Plätzen 11 und 13.

In der Vorrunde lief beim Team um Kapitänin Pia Weiand alles nach Plan. Nach zwei klaren 3:0-Siegen gegen Helsinki/Finnland und Porto/Portugal ging es gegen die Universität aus Bologna/Italien um den Gruppensieg. Mit einem umkämpften 3:1-Erfolg wurden die Italienerinnen bezwungen. Im Viertelfinale hatten die DSHS-Girls dann Lospech und trafen auf den späteren Vize-Europameister Belgrad/Serbien, der die Kölnerinnen mit einem deutlichen 3:0 in ihre Schranken verwies.

DSHS SnowTrex Köln-Volleyballerinnen werden 6. bei EUSA-Games (Foto: Privat)
Wurden am Ende 6. bei stark besetzten Studierenden-Europameisterschaften: Das Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Privat)

Mit nur einer Niederlage ging es nun lediglich um die Plätze 5-8. Im nächsten Spiel zeigten sich die Kölnerinnen wieder voll erholt und bezwangen Bordeaux/Frankreich klar mit 3:0. Im abschließenden Match um Platz 5 ging es abermals gegen die Universität aus Bologna, die diesmal den längeren Atem zeigte und mit einem 3:1 Revanche für die Vorrundenniederlage nahm.

Auch wenn das anvisierte Ziel, eine Medaille, verfehlt wurde, so zeigte sich der Kölner Coach Jimmy Czimek zufrieden mit dem Abschneiden seines Teams: „Wir müssen anerkennen, dass einige andere Nationen stärker als wir waren. Natürlich hatten wir mit unserem Viertelfinalgegner aus Serbien, der mit einigen Erstligaspielerinnen auflief, Pech, aber so ist das nun mal in einem Turnier. Die Bilanz von vier Siegen zu zwei Niederlagen ist o.k. und somit geht auch der 6. Platz vollkommen in Ordnung.“ Kapitänin Pia Weiand lobte „das tolle Turnier mit phantastischer Stimmung und die reibungslose Organisation“ der EUSA-Games.

Momentan genießen die SnowTrex-Girls noch ein wenig die freie Zeit, bevor Anfang September die kurze Vorbereitung auf die neue Saison beginnt.

Das Team in Coimbra:
Spielerinnen: Julia Van den Berghen, Annika Brück, Mareike Dietzsch, Franziska Kalde, Isabelle Liebchen, Melanie Preußer, Karoline Reich, Vera Schmidt-Narischkin, Kirsten Tälkers, Viola Torliene, Pia Weiand, Anika Wucherer
Co-Trainer: Max Filip, Sebastian Schröder, Marko Stipanovic
Chef-Trainer: Jimmy Czimek

zurück zur Übersicht