DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln glückt 3:0-Revanche gegen BBSC Berlin

Allen Grund zum Feiern hatten die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln am frühen Sonntagabend. Mit 3:0 (26:24, 25:23, 25:13) schickte die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek den BBSC Berlin nach Hause. Die Kölnerinnen konnten sich damit für die deutliche Hinspielniederlage revanchieren.

 

Zu Beginn des Spiels sah es nicht unbedingt nach einem Erfolg der Kölnerinnen aus. Schnell lagen die Gastgeberinnen mit 1:7 und 2:9 im Hintertreffen. Doch die Domstädterinnen behielten die Ruhe und kämpften sich mit der eingewechselten Karolin Reich Punkt für Punkt heran. Als Berlin zum Satzende von 21:21 auf 24:21 erhöhte, wehrten die Kölnerinnen mit Kirsten Tälkers am Aufschlag nicht nur drei Satzbälle ab, sondern verwandelten vor den Augen der begeisterten Fans direkt ihren ersten zur 1:0-Satzführung.

Im zweiten Durchgang lieferten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Kölns spätere MVP Kirsten Tälkers setzte geschickt ihre Angreiferinnen in Szene und beim Spielstand von 24:23 sorgte Melanie Preußer mit einem Ass für das entscheidende Break und die 2:0-Satzführung. Im letzten Durchgang war der Wiederstand der Berlinerinnen schnell gebrochen. Köln legte mit 9:2 und 17:4 vor und ließ die Hauptstädterinnen nicht mehr in die Partie kommen. Starke Aufschläge gepaart mit einer guten Block- und Feldverteidigung sorgten für ein deutliches 25:13.

Kam (wie hier im Spiel gegen Dingden) auch gegen Berlin zu manch spektakulärem Angriff: Melanie Preußer vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

„Wir wollten mit Berlin auf Augenhöhe spielen – das haben wir geschafft. Dass wir dann in unserer eigenen Halle auch die entscheidenden Big Points setzen können, hatten wir gehofft und es ist uns gelungen“, spielte Kölns Trainer Jimmy Czimek auf die entscheidenden Crunch Times in den ersten beiden Durchgängen an. „Wir hatten uns heute eine gute Strategie zurechtgelegt und die Spielerinnen haben sie hervorragend umgesetzt, ohne dabei unsere eigene Spielweise aus den Augen zu verlieren – dafür ein großes Kompliment an das gesamte Team“, lobte der Kölner Coach seine Mannschaft.

Das Spiel war auch voraussichtlich das letzte Spiel in dieser Saison für Kölns Zuspielerin Kirsten Tälkers, die nun mit einem Auslandssemester gen Budapest/Ungarn aufbricht. „Schön, dass sie heute noch einmal eine solche Leistung gezeigt hat und auch vom gegnerischen Trainer zurecht mit der MVP-Medaille bedacht wurde“, verabschiedete Kölns Trainer seine Spielmacherin.

Am kommenden Sonntag steht das erste von drei Auswärtsspielen in Folge für die DSHS-Girls an. Um 16 Uhr ist die Mannschaft um Kapitänin Viola Torliene beim SCU Emlichheim zu Gast.

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Linda Büsscher, Laura Feldmann, Lena Fenten, Kerstin Freudenhammer, Franziska Kalde, Isabelle Liebchen, Melanie Preußer, Karolin Reich, Vera Schmidt-Narischkin, Annika Stenchly, Kirsten Tälkers, Viola Torliene, Julia Van den Berghen

MVP BBSC Berlin: Annika Kummer

MVP DSHS SnowTrex Köln: Kirsten Tälkers

zurück zur Übersicht