DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln spielt im Finalduell um die Meisterschaft

Wer hätte das im Vorfeld dieser Saison gedacht? Am letzten Spieltag am kommenden Samstag um 19 Uhr spielen die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule um die Meisterschaft. Gegner des Tabellenführers ist kein Geringerer als der amtierende Zweitligameister Bayer Leverkusen, der mit nur einem Punkt Rückstand auf Platz zwei der Tabelle rangiert. Damit sind die Vorzeichen klar: Der Sieger der Partie wird im Anschluss an die Partie als Zweitligameister 2016/17 geehrt.

Leverkusen spielt eine sehr gute Saison mit einer phänomenalen Rückrunde. In den letzten zwölf Spielen fuhren die Farbenstädterinnen jeweils die Maximalausbeute von drei Punkten ein und gaben dabei insgesamt nur ganze drei Sätze ab. Aber auch in der Hinrunde mussten die Bayer-Damen lediglich drei Male als Verliererinnen das Spielfeld verlassen – einmal jedoch im Hinspiel gegen Köln. Hier konnten sich die Domstädterinnen knapp mit 3:2 durchsetzen.

DSHS SnowTrex Köln spielt im Finalduell um die Meisterschaft (Foto: Martin Miseré)

Werden im Anschluss an das Spiel unabhängig vom Ausgang mit ihren Fans feiern: Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Köln zeigt sich in dieser Saison ebenfalls in glänzender Verfassung. Ganze 21 Siege konnte die Mannschaft um Kapitänin Pia Weiand einfahren. Vor der Saison hatte keiner der Zweitligisten in einer Umfrage der VBL die SnowTrex-Girls auf dem Schirm. „Klar wäre für uns die Vize-Meisterschaft schon ein riesiger Erfolg“, zeigt sich Kölns Trainer Jimmy Czimek mit dem bisher Erreichten hochzufrieden. „Aber wenn Du so lange in der Saison die Tabelle angeführt hast und am Ende die Chance zum Titel hast, so willst Du sie natürlich auch nutzen“, gibt sich der Kölner Coach kämpferisch. Die Chancen dazu sind auf jeden Fall vorhanden, haben die Kölnerinnen in der laufenden Saison noch keines ihrer Heimspiele verloren. „In diesem Spiel wird die Tagesform über Sieg und Niederlage entscheiden – die Chancen stehen meiner Meinung nach bei 50:50, auch wenn Leverkusen im Vergleich zum Hinspiel noch stärker erscheint. Wichtig ist, dass die Kölner und Leverkusener Anhänger gemeinsam hier an der Spoho eine große Volleyballparty feiern“, freut sich der Volleyball-Dozent der DSHS schon sehr auf das Spiel. Im Hinblick auf die nächste Saison geht es bei beiden Teams (leider) um nichts – sowohl Köln als auch Leverkusen hat keinen Lizenzantrag für die 1. Bundesliga eingereicht. Somit kann am Samstag voll und ganz der Sport im Mittelpunkt stehen.

Print Friendly

zurück zur Übersicht