DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln zu Gast in Hamburg

Nach zwei Wochen Pause bestreiten die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln am kommenden Samstag um 16 Uhr ihr vorletztes Saisonspiel. Die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek gastiert bei der Bundesligareserve des VT Aurubis Hamburg.

Die Hamburger, im letzten Jahr noch Meister, stehen mit neuformiertem Team und sechs eingefahrenen Siegen derzeit auf dem drittletzten Tabellenplatz. Köln konnte bislang doppelt so viele Spiele gewinnen und rangiert momentan auf dem 6. Tabellenplatz – für einen Aufsteiger eine beachtliche Leistung. Das Hinspiel in Köln gewannen die Domstädterinnen mit 3:1 und natürlich würden die Spielerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln diesen Erfolg gerne wiederholen.

Doch Hamburg hat in der Zwischenzeit mit Paulina Bryś (geb. Gomulka) eine ehemalige Spitzenspielerin der 1. Bundesliga verpflichtet. Die frühere Diagonalspielerin fungiert zurzeit auf der Zuspielposition und unterstützt dort das junge Hamburger Team, welches ihrer Erfahrung mit Sicherheit profitieren kann.

Elli Mauch (Foto Martin Miseré)

Will am Wochenende die Annahme stabil halten: Kölns Kapitänin und Annahme-Libera Elvira Mauch (Foto: Martin Miseré)

Für Trainer Jimmy Czimek ist es eine Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte. Der Kölner Volleyballdozent war in der Saison 2004/05 Trainer des Erstligateams des Hamburger Vereins. „Damals hatte Hamburg jedoch nur einen Bruchteil des heutigen Etats“, erinnert sich der gebürtige Hamburger, der mittlerweile in Köln heimisch geworden ist und an der Deutschen Sporthochschule Köln arbeitet. „Damals musste aus finanziellen Gründen kurzfristig sogar noch eine Spielerin abgegeben werden, sodass ich die Saison mit nur neun Spielerinnen bestreiten musste – ein Umstand, der aus heutiger Sicht in die Kategorie ‚unmöglich‘ fällt, aber dennoch in der Endabrechnung damals zum 7. Tabellenplatz reichte“, muss der Kölner Trainer Jimmy Czimek schmunzeln, wenn er an die damalige Zeit zurückdenkt. Doch mittlerweile ist in Hamburg viel passiert. Ein neuer Hauptsponsor hat den Etat zu einem der höchsten in der Bundesliga aufgewertet und eine neue Arena wurde gebaut. „Natürlich freue ich mich, wieder einmal in der alten Heimat zu spielen und die neue CU-Arena zu sehen. Aber am meisten freue ich mich auf die Hamburger Fans“, so Jimmy Czimek weiter. Zu denen pflegte der Trainer schon früher ein freundschaftliches Verhältnis und auch bis heute ist der Kontakt nicht abgebrochen.

Dem Spielausgang können die Kölnerinnen zum Glück gelassen entgegenschauen – den sechsten Tabellenplatz kann ihnen in den verbleibenden Spielen keiner mehr nehmen. Doch gegen einen weiteren Sieg hätte das Team DSHS SnowTrex Köln selbstverständlich nichts einzuwenden. Begleitet werden die Kölnerinnen an diesem Wochenende von „ihrem“ Fotografen Martin Miseré, der übrigens nicht nur in der (Beach-)Volleyballszene einen exzellenten Ruf genießt.

zurück zur Übersicht