DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln empfängt Münsters Bundesliganachwuchs

Für die Kölner Zweitligavolleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln geht es Schlag auf Schlag. Nach der englischen Woche mit dem Pokalspiel gegen Vilsbiburg und der Auswärtspartie in Berlin geht es am kommenden Samstag gegen die zweite Mannschaft des USC Münster. Anpfiff ist um 19 Uhr in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule Köln. Das Nachwuchsteam des Erstligisten ist in dieser Saison ähnlich wie die Kölnerinnen recht neu zusammengewürfelt und weist auch eine ähnliche Streuung bei den Ergebnissen auf. Klare Siege und deutliche Niederlagen wechselten sich bei Münster ab. Ihr letztes Spiel konnten die jungen Münsteranerinnen jedoch gewinnen. Mit 3:0 wurde der Kieler TV bezwungen.

Die Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln mussten am vergangenen Wochenende eine bittere, äußerst knappe 1:3-Niederlage in Berlin hinnehmen. Hierbei konnte das Team von Trainer Jimmy Czimek lediglich in einem Satz überzeugen. Umso mehr wollen die Kölnerinnen Wiedergutmachung betreiben und an ihre erfolgreichen 3:0-Spiele gegen Oythe und Emlichheim anknüpfen.

DSHS SnowTrex Köln empfängt Münsters Bundesliganachwuchs (Foto: Martin Miseré)

Trifft am Samstag auf ihren ehemaligen Verein: Franziska Kalde (hier im Angriff), die mittlerweile im Trikot des Teams DSHS SnowTrex Köln aufläuft (Foto: Martin Miseré)

„Bei uns läuft es noch nicht ganz so rund wie wir es uns vorstellen. Am längerfristigen Ausfall von unserer Kapitänin Marina Wagner haben wir schon auch noch ein bisschen zu knabbern – das spiegelt sich in unseren momentanen Leistungsschwankungen wieder“, macht Kölns Trainer Jimmy Czimek seinem Team keinen Vorwurf. „Ohne Marina, die bei uns nicht nur eine Bank in der Annahme, sondern auch ein Motor auf dem Spielfeld war, ist es für uns alle eine neue Situation – mal klappt es gut, mal nicht so“ – wie z.B. beim letzten Spiel in Berlin, wo das Kölner Team eine spielerische Achterbahnfahrt hinlegte. Doch wer die Kölnerinnen beim DVV-Pokalspiel gegen Vilsbiburg erlebt hat, der weiß – dieses Team gibt sich nicht auf, so dass sich die Zuschauer auch am Samstag wieder auf spektakuläre, lange Ballwechsel freuen können.

Für eine Spielerin dürfte es ein besonderes Spiel werden: Kölns Außenangreiferin Franziska Kalde, welche erst seit gut zwei Jahren Volleyball spielt, griff ihre ersten Bälle für den USC Münster an. Nach einem Jahr wechselte sie jedoch zum Studium nach Köln und schlägt nach einer Spielzeit in der zweiten Mannschaft in dieser Saison erstmals für den Kölner Zweitligisten auf.

zurück zur Übersicht