DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln will gegen Bayer alles geben

Das Hinspiel gegen Leverkusen war aus Kölner Sicht ein Spiel zum Vergessen. Glatt mit 0:3 unterlagen die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln dem Nachbarn von der anderen Rheinseite – es war gleichzeitig das einzige Spiel in der laufenden Saison, in dem das Team von Trainer Jimmy Czimek ohne Satzgewinn blieb. Das Gute daran: Im Rückspiel kann es für die Domstädterinnen eigentlich nur besser laufen.

Bayer Leverkusen führt die Tabelle der 2. Bundesliga souverän an. Mit sechs Punkten Vorsprung (bei einem Spiel mehr) auf Borken ist ihnen die Meisterschaft fast nicht mehr zu nehmen. Am letzten Wochenende gab es zwei klare Siege gegen Schwerin 2 und Bremen.

Die Kölnerinnen haben in ihren letzten Spielen jedoch ebenfalls klare Siege einfahren können. 3:0 gegen Münster 2 und Bremen sowie 3:1 gegen Dingden lauten die Ergebnisse aus den letzten drei Partien.

DSHS SnowTrex Köln will gegen Bayer alles geben (Foto: Martin Miseré)

Die DSHS SnowTrex Köln-Volleyballerinnen wollen im Rückspiel mehr Angriffe abblocken als im Hinspiel – hier stellten Pia Weiand und Viola Torliene einen der wenigen erfolgreichen Blocks (Foto: Martin Miseré)

Interessant dürfte im Spiel werden, ob Beach-Ass Isabel Schneider mit von der Partie oder schon in den sandigen Untergrund gewechselt ist. Mit der Deutschen Beach-Vize- Meisterin dürfte das Bayerteam für die Kölnerinnen kaum zu knacken sein, ohne sie hat Leverkusen kürzlich bereits gegen Oythe den Kürzeren gezogen. „Egal, wer am Samstag auf der anderen Seite steht, es wird mit Abstand das schwerste Spiel in der Saison und wir werden alle bis zum Maximum gehen müssen, um mit dem Tabellenführer mithalten zu können. Aber wir haben gegen Leverkusen in den vergangenen Spielzeiten immer wieder einmal für eine Überraschung gesorgt – vielleicht gelingt uns dies erneut“, gibt sich Kölns Trainer Jimmy Czimek optimistisch.

zurück zur Übersicht