DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln lässt Gladbeck keine Chance

Starker Auftritt der Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln – mit 3:0 (25:16, 25:9, 25:14) setzte sich die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek souverän beim Tabellenvorletzten Gladbeck durch.

Nach den ersten ausgeglichenen Ballwechseln setzte sich Köln frühzeitig über 9:3 auf 12:5 ab. Mit dieser komfortablen Führung im Rücken spielten die Domstädterinnen locker auf und konnten mit starker Block-Feldverteidigung den Auftaktsatz für sich entscheiden. Auch im zweiten Durchgang zogen die Kölnerinnen frühzeitig beim Stand von 5:5 mit starken Aufschlägen von Viola Torliene auf 11:5 davon. Bei 13:9 und Vera Schmidt-Narischkin am Service gelang den Gastgeberinnen kein Punkt mehr und Köln schaffte es sogar, die Giants in diesem Durchgang einstellig zu halten. Im dritten Satz holten sich die Kölnerinnen bereits beim Stand von 2:2 eine Zehn-Punkte-Serie und spielten den Satz und damit den 3:0-Erfolg abermals basierend auf einer starken Block-Feldverteidigung zu Ende.

DSHS SnowTrex Köln lässt Gladbeck keine Chance (Foto: Martin Miseré)
Löste die vermeintliche Pflichtaufgabe mit großer Disziplin und Leidenschaft: Das Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

„Der Schlüssel war heute eine bärenstarke Block-Feldverteidigung, die wir diszipliniert und mit viel Kampfgeist gespielt haben. Dies war wichtig, um Gladbeck nicht im Ansatz ins Spiel kommen zu lassen, denn auf der anderen Seite des Netzes stehen zahlreiche namhafte Zweitliga-Spielerinnen. Das war das Ziel heute und die Mädels haben es exzellent umgesetzt“, war Kölns Trainer Jimmy Czimek voll des Lobes aufgrund der gezeigten Leistung seines Team. „Entscheidend war heute, dass unsere Einstellung stimmt. Wir haben das Spiel sehr ernst genommen und Gladbeck permanent unter Druck gehalten, so dass sich die Giants nicht im Ansatz entfalten konnten. Zudem hat Pia Weiand im Zuspiel unser eigenes Spiel konsequent aufgezogen“, zeigte sich Kölns Coach beeindruckt von der Leistung seiner Kapitänin.

Nach dem Mammutprogramm von neun Spielen in sieben Wochen haben sich die Kölnerinnen nun erst einmal ein freies Wochenende verdient, bevor der Tabellenführer am Sonntag, 11. März beim VC Allbau Essen gastiert.

 

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Julia Van den Berghen, Emma Bernsmann, Laura Feldmann, Lena Fenten, Kerstin Freudenhammer, Lea Jaklen, Franziska Kalde, Melanie Preußer, Karolin Reich, Katja Sallie, Vera Schmidt-Narischkin, Kirsten Tälkers, Viola Torliene, Pia Weiand

Sports&Travel-MVP TV Gladbeck GIANTS: Kayla Agae
Sports&Travel-MVP DSHS SnowTrex Köln: Melanie Preußer

zurück zur Übersicht