DSHS SnowTrex Köln

Volleyball in Köln

DSHS SnowTrex Köln mit perfektem Heimspielauftakt gegen Hamburg

 

Auch ohne Zuschauer können die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln in ihrem ersten Heimspiel überzeugen. Mit 3:0 (25:15, 25:12, 29:27) bezwingt die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek den Aufsteiger ETV Hamburg deutlich.

 

In den ersten beiden Sätzen dominierten die Domstädterinnen ihren Gegner klar. Der mit Erstligaerfahrung gespickte Aufsteiger fand überhaupt nicht ins Spiel, starke Aufschläge Kölns sowie eine gute Block-Feld-Verteidigung bereiteten den Hanseatinnen große Probleme. Ende des zweiten Satzes gab Hannah Mörke ihr Debüt für Köln und fügte sich mit zwei starken Blockaktionen nahtlos ein.

 

Im dritten Durchgang entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem beide Teams zeitweise mit drei Punkten in Führung lagen. Anfangs konnte Köln mit Franziska Kalde am Aufschlag einen 5:9-Rückstand in eine 13:9-Führung umwandeln. Zum Satzende egalisierte Köln zuerst einen 17:20-Rückstand und ging dann beim Spielstand von 22:22 durch zwei starke Aufschläge der eingewechselten Annika Stenchly in Führung. Hamburg wehrte insgesamt drei Matchbälle und Köln zwei Satzbälle ab, bis ein Hamburger Angriff ins Aus beim vierten Matchball die Partie beendete.

Zeigte wie schon in den ersten beiden Saisonspielen eine tolle Leistung und wurde dafür mit der MVP-Medaille belohnt: Melanie Preußer vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch zu Hause eine gute Leistung abrufen und einen klaren Sieg einfahren konnten. Im dritten Satz hat Hamburg das gezeigt, womit wir im Vorfeld gerechnet haben – umso schöner, dass wir am Ende noch schnell den Deckel draufmachen konnten“, zeigte sich der Kölner Trainer Jimmy Czimek sichtlich zufrieden. „Neben dem sportlichen Erfolg sind wir auch sehr glücklich darüber, dass unser Heimspielauftakt auch in organisatorischer Hinsicht einwandfrei funktioniert hat. Teammanager Thomas Bartel und Heimspielkoordinator Ulrich Theilen haben ein hervorragendes Corona-Konzept entwickelt, welches wir perfekt umsetzen konnten“, dankt der Kölner Coach stellvertretend für sein Team den beiden Hauptorganisatoren.

 

Am kommenden Wochenende haben die Kölnerinnen jetzt erst einmal spielfrei, bevor es am 3. Oktober mit einem weiteren Heimspiel gegen Essen in der Liga weitergeht.

 

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Hannah Bolsius, Viktoria Dörschug, Franziska Kalde, Isabelle Liebchen, Hannah Mörke, Sophie Peterhoff, Melanie Preußer, Silke Schrieverhoff, Annika Stenchly, Kirsten Tälkers, Viola Torliene, Leonie Wienkämper

 

MVP ETV Hamburg: Saskia Radzuweit

MVP DSHS SnowTrex Köln: Melanie Preußer

zurück zur Übersicht